fbpx
3 créateurs mode populaires auprès des jeunes

3 beliebte Modedesigner bei Jugendlichen

Laut dem Klarna-Bericht folgen 83 % der Jugendlichen der Generation Z Luxusmarken in sozialen Netzwerken. 

Die Designer und Luxusmarken, die es verstehen, sich die Codes der Digital Natives anzueignen, sind also diejenigen, die sich behaupten, indem sie die Herausforderung einer präzisen Zielgruppenansprache meistern; nämlich die der Gen Z. 

Welche Labels begeistern die 15- bis 25-Jährigen? Wer sind die einflussreichen Designer, die jungen Menschen, die sich um Umweltfragen und soziale Codes sorgen, ein Leuchten in die Augen zaubern? Die Antwort finden Sie in diesem Artikel: hier ist die Top 3 der beliebten Modedesigner bei jungen Menschen.

Amina Muaddi

Die Schuhe von Amina Muaddi sind innerhalb weniger Jahre zum Objekt aller Fashion-Liebhaber geworden. Mit einer einzigartigen Signatur, die durch einen pyramidenförmigen Absatz repräsentiert wird, hat sich die Modedesignerin bei der Generation Z als Referenzpunkt für elegante und moderne Schuhe etabliert. Dank ihrer Kreationen finden wir auch eine gut verankerte Marke. Die Stücke sind sorgfältig in einem eleganten, aber mutigen Stil gestaltet. Die funkelnden Details im Party-Girl-Stil überragen die skulpturale Erscheinung des Stilettos, um die Trägerin zum Strahlen zu bringen. 

Die Schuhe von Amina Muaddi zeichnen sich also durch eine einzigartige Ästhetik und hohe Fertigungsqualität aus. Zu den wichtigsten Modellen gehören Riemchensandalen, spitze Stiefeletten und Stilettos mit pyramidenförmigem Absatz.

Aber abgesehen von dieser Ästhetik ist es die Popularität des gleichnamigen Labels der Designerin, die Amina Muaddi geholfen hat, ihrer Marke einen Schub zu verleihen. Der Ansatz der jungen Designerin fand schnell Anklang in der Modesphäre und zog Fans von Stars und angesagten Influencern wie Gigi Hadid, Dua Lipa oder Kendal Jenner an.

Aber es war die Zusammenarbeit mit Rihanna, die Amina Muaddi zu einem bekannten Namen machte. Der pyramidenförmige Absatz der jungen Designerin fiel der bekanntesten Modeikone der Welt ins Auge: Rihanna. Eine goldene Gelegenheit, die Amina zu nutzen wusste, da sie sich seitdem als künstlerische Leiterin des Labels Fenty für die Schuhkollektion etabliert hat. 

Eine Information, die auf Instagram nicht ungeteilt blieb und ein Publikum erreichte, das mit Influencer-Kampagnen, Glitzer und inklusiver Mode aufgewachsen ist.

Jacquemus

Der französische Designer Simon Porte Jacquemus ist bekannt für seine modernen und erfrischenden Designs, die sich durch minimalistische Schnitte, klare Silhouetten und leuchtende Farben auszeichnen. Diese eklektische Signatur hat dem Designer die Möglichkeit gegeben, sich in der Haute Couture zu etablieren.

Aber Jacquemus ist weit mehr als nur ein Modelabel, es ist auch eine Eventmarke. Der Couturier lässt keine Gelegenheit aus, sein Publikum zu verzaubern und es in seine Welt eintauchen zu lassen. Seine Shows, wahre Inszenierungen, sind als immersive Erlebnisse bekannt, die den Kunden in eine poetische Traumwelt eintauchen lassen, in der jede Kollektion das zentrale Stück der Dekoration ist. 

Doch der Visionär beschränkt sich nicht auf die szenische Darstellung seiner Kollektionen. Ein Pop-up-Store, ein Automat, ein riesiges Badezimmer namens „Le bleu Jacquemus“, das Café fleurs … Die Jacquemus-Events sind so vielfältig wie überraschend und unterstreichen bei jeder Gelegenheit die grenzenlose Kreativität dieses Meisters der Couture. 

Es ist also diese sanfte Mischung aus Szenografie und ikonischem Stück, die der Marke ermöglicht hat, sich bei einem jungen Publikum zu etablieren. Die Marke vermittelt durch ansprechende und visuell attraktive Inhalte die Errungenschaften ihrer Haute Couture-Erlebnisse in den sozialen Netzwerken und gibt so natürlich das Bild eines avantgardistischen Hauses ab. Dies kann ein Publikum, das nach dem Außergewöhnlichen und nach Emotionen sucht, nur begeistern.

Doch das Interesse der 15- bis 25-Jährigen an Jacquemus beschränkt sich nicht nur auf das Sensationelle. Die minimalistische Ästhetik ermöglicht es jedem Jugendlichen, sich zu identifizieren. Und für junge Erwachsene auf der Suche nach Identität ist das Tragen von Jacquemus eine Möglichkeit, sich zu behaupten und seine Zugehörigkeit zu einer Gruppe zu zeigen. Der Eimerhut, der Chiquito oder sogar das Sweatshirt werden dann zu symbolischen Stücken, die man gerne zeigt.

Hotel Mahfouf von Léna Situations

Bekannt für ihre „unter Freunden“-Vlogs, ihre unkomplizierten Aufnahmen und ihre Liebe zur Mode, hat sich Léan Mahfouf alias Léna Situations innerhalb weniger Jahre zur französischen Mode-Influencerin hochgearbeitet und ist bei jungen Franzosen die bekannteste und beliebteste geworden. 

Nachdem sie YouTube erobert hatte, dann Instagram und zum Met Gala im Juni 2022 eingeladen wurde, hat Léna das Herz ihrer größten Fans erobert, als sie letztes Jahr die Einführung ihrer ersten Mode- und Dekorationsmarke ankündigte: Hotel Mahfouf. 

Hotel Mahfouf ist eine Linie von Kleidung und Accessoires für zu Hause, die Einflüsse aus Paris und Kalifornien, den beiden Herzensstädten der Modeikone, vereint. In Anlehnung an den Kokon, in dem sie sich gerne mit Freunden und Familie trifft, bietet Léna eine entspannte, aber stilvolle Atmosphäre. In ihrer Hütte finden sich Hoodies, Blazer, Jogginghosen aus Flanell, Kerzen und Karten mit dem Markenlogo. 

Obwohl diese Artikel online im E-Shop verkauft werden, liegt der Mehrwert des Labels in den temporären Veranstaltungen, die Léna und ihr Team organisieren. Die erste fand letzten Sommer in Paris an einem gemütlichen Ort statt, der ein Restaurant, ein Café, eine Bar und ein Geschäft beherbergte. Die zweite Veranstaltung fand Ende letzten Jahres während der Feiertage statt. Es handelte sich um eine gemütliche Hütte, in der sich alle bei einem von der Marke angebotenen guten Snack treffen konnten. 

Die Zielgruppe dieses von Léna Situations kreierten Labels? Die Generation Z, junge Teenager, die in Léna eine große Schwester sehen, der sie sich anvertrauen können. Sie inspiriert durch ihren Werdegang, beruhigt durch ihre Einfachheit und verführt durch ihren Mut. 

Wenn wir diese 3 beliebten Modedesigner bei jungen Menschen zusammenfassen müssten, könnte man sagen, dass es einen gemeinsamen Nenner in ihrem Ansatz gibt. Diese Designer haben es verstanden, auf ihr Publikum zuzugehen. Inszenierungen, Kooperationen, Sichtbarkeit… Indem sie ein Erlebnis bieten, das über das Produkt hinausgeht, haben sie es geschafft, ihrem Label eine starke Identität zu verleihen, in der sich ein Jugendlicher oder junger Erwachsener wiedererkennen kann. 

Chargement...